Butternut-Kürbissuppe

So ihr Lieben, wir können es nicht länger leugnen: der Herbst ist da! Vorbei laue Sommernächte, Wassermelone, sonnenbaden, Eis essen zu jeder Tages- und Nachtzeit, Beeren jeglicher Art, Tage am See und Vieles mehr! Dafür ein herzliches Willkommen an die Kürbisvielfalt, bunte Blätter, frische Äpfel und Pflaumen, die ersten Abende vor dem Kamin, Sonne im geschützten Strandkorb tanken, Spaziergänge im Wald und so weiter! Ihr seht: ich bin ein echtes Jahreszeitenkind! Für mich wäre es das Schlimmste, in einem Land zu leben, in dem das ganze Jahr mehr oder weniger das gleiche Wetter herrscht. Die Abwechslung macht das Leben doch erst richtig schön.

Genau aus diesem Grund bin ich auch beim Essen ein großer Fan von Abwechslung und probiere gerne Neues aus. Passend zur Kürbiszeit habe ich heute eine Kürbissuppe aus einem Butternut-Kürbis gemacht, dieser schmeckt etwas nussiger und muss geschält werden. Vor allem die Kerne sind sehr gesund und können roh oder geröstet mitgegessen werden.

Zutaten:
1 Butternut
2 Möhren
1 Zwiebel
1 Knobi
0.5l Gemüsebrühe
etwas Kürbiskernöl, Salz, Pfeffer, Chillipulver
viel Currypulver

Zubereitung:
Den Kürbis habe ich längs halbiert und die Kerne in eine Schüssel gefüllt. Dann den Kürbis schälen und in Stücke schneiden. Die Zwiebel, Möhren und Knoblauch klein schneiden und in etwas Öl anbraten. Dann den Kürbis für ca. 3min mitbraten und mit Gemüsebrühe ablöschen. Es dauert ca. 15-20min bis der Kürbis weich ist. Dann mit etwas Kürbiskernöl, Salz, Pfeffer, Chillipulver und viel Currypulver würzen. Die Suppe pürieren und mit Kürbiskernen dekorieren. Ich habe diese für 10min leicht in der Pfanne angeröstet.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: