Linsenpasta mit Ei und Schinken

Es geht doch nichts über eine Portion Pasta – oder? Blöd nur, wenn man Diät macht oder versucht sich kohlenhydratarm zu ernähren. Doch dafür gibt es mittlerweile in gut sortierten Supermärkten Pasta aus grünen Erbsen, Kichererbsen, roten Linsen und bestimmt noch manch andere Sorten. Die rote Linsen Variante habe ich heute gekocht da ich den Geschmack super neutral finde und sie einfach wie Vollkornnudeln mit Biss schmecken und eben kohlenhydratarm aber voller Eiweiß stecken. Da es schnell gehen musste, habe ich die Nudeln nur in etwas Ei und Schinken angebraten, wie ein typisches Bauernessen. Also das Bauernomlette besteht zwar aus Kartoffeln, Ei und Schinken, aber ich denke, die Kartoffeln kann man durch Nudeln ersetzen und den Namen trotzdem verwenden 🙂 Hat allen geschmeckt und super satt gemacht. Wäre die rote Farbe der Nudeln nicht gewesen, hätte bestimmt keiner gemerkt, dass sie nicht aus Weizen sind 😉

Zutaten für 3 Portionen:
250g Linsenpasta (besteht zu 100% aus Linsenmehl)
4 Eier
50g magerer roher Schinken in feinen Würfeln oder Streifen
50g geriebenen Käse
1 Ministück Lauch in Scheiben

Zubereitung:
Die Pasta nach Anleitung kochen und dann abgießen. Nun in einer Pfanne die Nudeln mit den 4 Eieren, etwas Salz + Pfeffer sowie dem Lauch und Schinken vermischen und anbraten. Nach ca. 3min den Käse untermischen und noch so lange braten, bis der Käse geschmolzen ist.

IMG_3550

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s